TO THE MOON AND BACK

TO THE MOON AND BACK

Glück und Unglück, Leichtigkeit und Schwere – koexistieren, verschränken und bedingen sich.

Mit ihren fotografischen Zyklen und ikonischen Fotoreihen visualisiert Nicole Giesa, die nach einem Schicksalsschlag spontan nach München zog und sich direkt im ersten Lockdown wiederfand, seit 2020 ihre Eindrücke des alltäglichen Lebens und der Gesellschaft auf einzigartige Art und Weise. Mithilfe von Gegenständen, Superhelden, Menschen und ihrem Astronauten erschafft sie eigene Welten.

Für Stillstand und Einsamkeit, aber auch für Hoffnung leuchtete WANDERLAMPE WANDA, die zunächst durch München, dann durch Deutschland wandernde, ohne Strom leuchtende, rote Tischlampe aus den 70er Jahren, an sonst belebten, plötzlich aber menschenleeren Orten, die für sie geöffnet werden.
2022. Die Menschen gehen wieder ihrer Wege. Nicole Giesas ASTRONAUT wandert durch die Welt, ist mitten im Leben und doch isoliert in alltäglichen Situationen. Mal befremdet und nachdenklich, mal erschöpft, mal ironisch und humorvoll, versprüht er einen Zauber, der alles um ihn herum in den Bann zieht.

Eintritt frei

Vernissage

21.03.2024 19 Uhr

Anmeldung unter: stiftung@kuenstlerhaus-muc.de

Ausstellungszeitraum

22.03. – 07.04.2024

Öffnungszeiten

11 bis 18 Uhr

Termine

Termine

Datum

Uhrzeit

21 März 2024

19:00 UHR

Empfehlungen

Empfehlungen

16 Juni 2024
bis 16.06.2024
11:00 Uhr
23 November 2024
bis 23.11.2024
19:30 Uhr
11 Dezember 2024
bis 11.12.2024
19:30 Uhr
23 Januar 2025
bis 23.01.2025
19:30 Uhr
01 Juni 2025
bis 01.06.2025
18:00 Uhr
06 Juli 2025
bis 06.07.2025
18:00 Uhr

Modernes Theater für Kinder - Wiener Kompanie Freispiel in München

Kinder Programm Mehr zum event

Eva Mattes Dein Schweigen - meine Stimme

Starke Stimmen Mehr zum event

PentAnemos Bläserquintett-Jubiläumskonzert

Konzerte Mehr zum event

Simone Solga - Ist doch wahr

Kabarett Mehr zum event

Geister Duo – Schuberts Klavierwerk zu vier Händen

Konzerte Mehr zum event

Geister Duo – Schuberts Klavierwerk zu vier Händen

Konzerte Mehr zum event