Scherenschnitte: Papierkunst für die Ewigkeit

Scherenschnitte: Papierkunst für die Ewigkeit

Scherenschnitt – die Assoziation an schnell geschnittene Faltbilder zu Schulzeiten dürfte den meisten geläufig sein. Weitestgehend vergessen – außerhalb von Sammlerkreisen – ist jedoch, dass der Scherenschnitt zu Beginn des 20. Jahrhunderts (wieder) eine weit verbreitete und geschätzte Kunstform war. Wer kennt noch Lotte Reininger, Karl Fröhlich, Käthe Wolff, Ernst Moritz Engert, Eveline von Maydell, Hertha von Gumppenberg, Wilhelm Repsold? Und das sind noch die bekannteren Künstler jener Zeit.

Vor allem im deutschsprachigen Raum, auch und gerade in München, erlebte die Kunst des Scherenschnitts eine Blütezeit, die sich auch in den Kunstzeitschriften der Zeit widerspiegelt.

Die Ausstellung umfasst einen Teil der Sammlung, die mehr als 7.000 Originalscherenschnitte beinhaltet, sich über vier Jahrhunderte erstreckt und eine der umfangreichsten Privatsammlungen für Scherenschnitte darstellen dürfte.

Sie lädt dazu ein, sich anhand eines Querschnitts von den unterschiedlichsten Ausdrucksformen der Künstler ihrer jeweiligen Zeit und den Überraschungen, die in einem Blatt Papier schlummern, faszinieren zu lassen.

Eintritt frei

Vernissage

11.04.2025 19 Uhr

Um telefonische Voranmeldung wird gebeten:
089/59 91 84-14

Ausstellungszeitraum

12.04. – 27.04.2025

Mo – Fr 11-17 Uhr, Karfreitag (18.04.2025) geschlossen, So 27.04.2025 bis 16 Uhr

Eintritt frei – Spenden sind herzlich willkommen.

Termine

Termine

Datum

Uhrzeit

UHR

Empfehlungen

Empfehlungen

22 Oktober 2024
bis 22.10.2024
19:30 Uhr
01 Dezember 2024
bis 01.12.2024
17:00 Uhr
15 Februar 2025
bis 15.02.2025
19:30 Uhr
15 März 2025
bis 15.03.2025
19:30 Uhr
25 März 2025
bis 25.03.2025
19:30 Uhr
10 Mai 2025
bis 21.06.2025
19:00 Uhr

Rainer Bock und Harald Lesch lesen Hüsch

Starke Stimmen Mehr zum event

Johann von Bülow und Stefan Wilkening: Was Sie schon immer über Schauspieler wissen wollten

Starke Stimmen Mehr zum event

Adele Neuhauser und Edi Nulz Trio: Mythos - Was uns die Götter heute sagen

Starke Stimmen Mehr zum event

Three Wise Men: Hommage an Gershwin

jazz Mehr zum event

Sophie Pacini: Playlis(z)t

Konzerte Mehr zum event

Beyond Drag: Anne Coersmeier

Ausstellungen Mehr zum event