Tizian Jost Quartett – Bag’s groove: Tribute to Milt Jackson

Jazz, Samstag, 29.10.2022, 20.00 Uhr, Millerzimmer

jazz and beyond

Line up:
Tizian Jost (vib)
Julian Schmidt (p)
Thomas Stabenow (b)
Xaver Hellmeier (dr)

Tizian Jost beschreibt die Beziehung zwischen seinem Piano, seinem Vibraphon und sich als eine ‚Menage à trois' im besten Sinne. Nicht zuletzt dank dieser tiefen Verbindung ist sein musikalisches Repertoire nahezu grenzenlos. Die besondere Liebe des Professors für Jazz-Klavier aber gehört der Jazzlegende Milt Jackson. Mit den Nachwuchstalenten Xaver Hellmeier und Julian Schmidt sowie dem preisgekrönten Bassisten Thomas Stabenow bringt Jost dessen Swing, Blues und charakteristischen Groove auf die Künstlerhaus-Bühne.


Kaufen Sie Online-Tickets für diese Veranstaltung am 29.10.2022

Bitte beachten Sie, dass keine Reservierung möglich ist. Jede getätigte Bestellung ist ein verbindlicher Kauf, auch wenn Sie die Bezahlart „Vorauskasse“ gewählt haben.

Bitte akzeptieren Sie Marketing Cookies, um Karten online bestellen zu können.



Bisher reservierte Karten: (Gesamtpreis: )

Karten im Warenkorb bestellen & bezahlen


Bitte beachten Sie, dass wir ab 5 Tage vor Veranstaltungsbeginn Ihre bestellten Karten automatisch an der Abendkasse hinterlegen.

Kartenpreise

Karte für 22€

Ermäßigte Karte für 11€

*Ermäßigung für Schüler, Studenten und Schwerbehinderte gegen Vorlage des enstprechenden Ausweises.

Online-Tickets kaufen

Kartenverkauf

Münchner Künstlerhaus
Tel. 089 / 59 91 84 14
E-Mail: info@kuenstlerhaus-muc.de
Online-Ticketverkauf

Künstlerhaus-Abonnement-Strauß

Kultur statt Blumen: Stellen Sie sich Ihr individuelles KulturAbo zusammen und erhalten ab 4 Veranstaltungen 10% und ab 8 Veranstaltungen 20% Ermäßigung.

Weitere Informationen finden Sie hier!

Highlights im Künstlerhaus

Franziska Walser und Edgar Selge rezitieren frei Rilkes Duineser Elegien
Die Veranstaltung ist ausverkauft!

Gauklerball 2023 mit Flower Power
Glanzlichter

Adams Äpfel
Wort & Musik

Stefan Hunstein & Mathias Huth präsentieren 'Enoch Arden' von Richard Strauss
Wort & Musik