Paul Paede - ein deutscher Impressionist

Ausstellung, Samstag, 26.03.2022, 19.00 Uhr, Clubräume

Ausstellung

Der Maler Paul Paede wurde 1868 in Berlin geboren. Im Jahr 1900 wurde er an der Akademie der Bildenden Künste in München als Schüler von Ludwig von Löfftz aufgenommen. Die Münchner Maler-Szene, zu der Lovis Corinth, Max Slevogt und die Künstlergruppe Scholle zählten, prägten Paedes Werk ebenso wie die französische Malerei des ausgehenden 19. Jahrhunderts. Er gehörte zur deutschen Avantgarde, die sich gegen den klassischen Historismus stellte und die Moderne einleitete. In der bayerischen Hauptstadt boten ihm der Englische Garten sowie Fahrradtouren entlang der Amper zahlreiche Inspirationen für seine Landschaftsbilder. Auch in Greifenberg und Schondorf am Ammersee, dem Rückzugsort der Familie, fand er etliche Motive. Paede schuf eindrucksvolle Porträts und Frauenakte in Öl sowie Lithografien und Radierungen. 1929 verstarb der Künstler in München.
In der Ausstellung ist erstmals das umfangreiche und bislang weitgehend unbekannte Werk von Paul Paede anhand zahlreicher Gemälde, Zeichnungen und Druckgrafiken aus Sammlungen und Privatbesitz zu sehen.

 

Es gelten die aktuellen Hygieneregeln.

Termine

Vernissage: 
26.03.2022, 19 Uhr

Ausstellungsdauer: 
27.03. bis 07.05.2022

Kartenverkauf

Künstlerhaus-Abonnement-Strauß

Kultur statt Blumen: Stellen Sie sich Ihr individuelles KulturAbo zusammen und erhalten ab 4 Veranstaltungen 10% und ab 8 Veranstaltungen 20% Ermäßigung.

Weitere Informationen finden Sie hier!

Highlights im Künstlerhaus

Singer Pur CD-Releasekonzert
KünstlerhausKonzerte

Drei Haselnüsse für Aschenbrödel
Glanzlichter

GoldMund
KünstlerhausKonzerte

Amadeus Wiesensee
KünstlerhausKonzerte

Münchner Klaviertrio
KünstlerhausKonzerte

Camille Thomas und Sophie Pacini - Duo-Konzert
KünstlerhausKonzerte

La Bohème - Toulouse Lautrec und die Meister vom Montmartre
Ausstellung