Benedict Manniegel Dance Company

Tanz, Sonntag, 02.05.2021, 19.30 Uhr, Festsaal

Tanz

Mit Choreografien von Heinz Manniegel, Natalie Bury und Ada Ramzews

Unter dem Titel „Silhouette"[Kontur eines Körpers] werden Choreographien von Natalie Bury, Ada Ramzews und Heinz Manniegel gezeigt, die sich mit der Relation von Form und Inhalt, Innen und Außen und nicht zuletzt Schein und Sein beschäftigen: Was verbirgt sich hinter dem was (zuerst) sichtbar ist? Bestimmt der Inhalt die Form oder andersherum? Wie definiert sich das Ich? Wer sind Wir? Die Choreografinnen Natalie Bury und Ada Ramzews setzen sich in Tanzminiaturen, darunter z.B. eine Neukreation zu Debussys berühmtem L'Après-midi d'un Faune, mit den Themen Körper, Individuum und Selbst auseinander. Heinz Manniegels Ballette Lomir Tanzn und Hermann der Traumtänzer (Salonmusik der 1930er) erzählen von Menschen zwischen Bleiben und Weiterziehen, Zurückschauen und Hoffen.
Silhouette ist eine Annäherung über den Umriss zum Herz des (tanzenden) Körpers – eine Recherche zum Selbst und Sein in der Ausdruckssprache Tanzes.

Es tanzt die Benedict Manniegel Dance Company mit Gastsolisten


Kaufen Sie Online-Tickets für diese Veranstaltung am 02.05.2021

Bitte beachten Sie, dass keine Reservierung möglich ist. Jede getätigte Bestellung ist ein verbindlicher Kauf, auch wenn Sie die Bezahlart „Vorauskasse“ gewählt haben.


Bisher reservierte Karten: (Gesamtpreis: )

Karten im Warenkorb bestellen & bezahlen

Kartenpreise

€ 22 Erwachsene

€ 11 Kinder, Schüler & Studenten

Online-Tickets kaufen

Kartenverkauf

Münchner Künstlerhaus
Tel. 089 / 59 91 84 14
E-Mail: info@kuenstlerhaus-muc.de
Online-Ticketverkauf

Künstlerhaus-Abonnement-Strauß

Kultur statt Blumen: Stellen Sie sich Ihr individuelles KulturAbo zusammen und erhalten ab 4 Veranstaltungen 10% und ab 8 Veranstaltungen 20% Ermäßigung.

Weitere Informationen finden Sie hier!

Highlights im Künstlerhaus

Die Nostalphoniker
KünstlerhausKonzerte

Zum 120. Geburtstag des Münchner Künstlerhauses
Interaktive Ausstellung ZEIT-SCHICHTEN und Carl Orff: Szenen aus TRIONFI

Rebers (v)an Beethoven
Wort&Musik