Gisa Michelón 'Flamenco y otros amores'

Tanz, Samstag, 10.08.2019, 19.30 Uhr, Innenhof

SommerNächte im Münchner Künstlerhaus

Liebe ist – wie der Flamenco – vieles: Sie offenbart sich in zarten Berührungen und bedeutungsvollen Blicken, wandelt sich von verspielter Verliebtheit zu inniger Vertrautheit, von sorglosen Küssen zu Momenten authentischer Wahrhaftigkeit, findet sich wieder in der Tiefe der Gefühle und verliert sich in verzweifelter Trauer über verlorene Träume.

Der Abend unter der Regie von Gisa Michelón und Estela Sanz Posteguillo spürt diesen Spielarten nach und lässt den Flamenco erzählen – von der Kraft der Liebe und der Liebe zum Leben!

Gisa Michelón: Flamencotanz
Estela Sanz Posteguillo: Flamencogesang
Guillermo Guillén: Gitarre, E-Gitarre
Alex Carrasco: Percussion, Keyboard


Kaufen Sie online Tickets für diese Veranstaltung

Bitte beachten Sie, dass keine Reservierung möglich ist. Jede getätigte Bestellung ist ein verbindlicher Kauf, auch wenn Sie die Bezahlart „Vorauskasse“ gewählt haben.


Bisher reservierte Karten: (Gesamtpreis: )

Karten im Warenkorb bestellen & bezahlen


Weitere Termine

Gisa Michelón 'Flamenco y otros amores'
Freitag, 09.08.2019, 19.30 Uhr

Kartenpreise

€ 22 | erm.* € 11

*Ermäßigung für Schüler, Studenten und Schwerbehinderte nach Vorlage des Ausweises.

Kartenverkauf

Münchner Künstlerhaus
Tel. 089 / 59 91 84 14
E-Mail: info@kuenstlerhaus-muc.de
Online-Ticketverkauf

München Ticket
Telefon 089 / 54 81 81 81
www.muenchenticket.de

Künstlerhaus-Abonnement-Strauß

Kultur statt Blumen: Stellen Sie sich Ihr individuelles KulturAbo zusammen und erhalten ab 4 Veranstaltungen 10% und ab 8 Veranstaltungen 20% Ermäßigung.

Weitere Informationen finden Sie hier!

Highlights im Künstlerhaus

Du bist wie eine Blume...
Ein musikalisch-literarischer Abend zum 200. Geburtstag von Clara Schumann

Florian Etti - Artificial Painting | Führung durch die Ausstellung
Ausstellung im Kunstkabinett

Das kalte Herz
Junges Programm im Münchner Künstlerhaus

Katri Ikävalko | Stipendiatin aus Finnland
Abschlusspräsentation