Newsletter-Abonnement

Bitte tragen Sie Ihre E-Mail-Adresse ein, wir informieren Sie regelmäßig über unser Programm.

Mit der Anmeldung zu unserem Newsletter erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre E-Mail-Adresse elektronisch gespeichert und für den Versand unseres Newsletters genutzt wird (Datenschutzerklärung).

Nach der Einschreibung über das folgende Formular erhalten Sie eine Empfangsbestätigung an Ihre E-Mail-Adresse. Bitte bestätigen Sie über den enthaltenen Link abschließend den Erhalt des Newsletters.

Zur Newsletter-Abmeldung

Münchener Altertumsverein e. V. von 1864

Vortrag, Dienstag, 23.06.2015, 19.00 Uhr, Lenbachzimmer

Vortragsreihe | Vortrag mit Lichtbildern

Nathalie Jacobsen, M.A., München:
„Die Welt ist rund. Denn dazu ist sie da.“ -  Erich Kästner und die neue Sachlichkeit

Denkt man an Erich Kästner, so meist an den Autor von „Emil und die Detektive“. Doch schon lang bevor er begann, für Kinder zu schreiben, war er bekannt als scharfzüngiger Journalist und Verfasser neusachlicher Gedichte. Kästner war „Deutschlands positivster Negationsrat“ (Marcel Reich-Ranicki) – ein Moralist, Satiriker, gelegentlich Zyniker, der hoffte, die Menschen könnten sich ändern, „wenn man sie oft genug beschimpft, bittet, beleidigt und auslacht.“

Der Vortrag beleuchtet bekannte und unbekannte Seiten des kritischen Zeitgenossen.
 

Gäste in begrenzter Anzahl möglich.

Anfragen bei Frau Krafft, Tel. 089 / 17 16 55

 


facebook Münchner Künstlerhaus
twitter Münchner Künstlerhaus
instagram Münchner Künstlerhaus