Newsletter-Abonnement

Bitte tragen Sie Ihre E-Mail-Adresse ein, wir informieren Sie regelmäßig über unser Programm.

Zur Newsletter-Abmeldung

Chansons d`Amour

Bühne, Freitag, 17.01.2014, 19.30 Uhr, Festsaal

Chansons d`Amour

Kerstin Heiles singt Edith Piaf

Kerstin Heiles (Sängerin)
Christoph Heiles (Klavier)
Maria Reiter (Akkordeon)

Edith Piaf – das ist Mythos, Legende und pure Leidenschaft. Ihre Lieder betörten und bewegten Millionen, ihr Leben war wie ein spannender Roman: erfüllt von der ungestillten Sehnsucht nach der Liebe, die am Ende über den Tod siegt.


Mit Christoph Pauli am Flügel und Maria Reiter am Akkordeon begibt sich Kerstin Heiles in einem zweistündigen Programm auf die Spuren der großen Chansonnière. Sie singt sich in die Herzen ihres Publikums, mit einer Stimme, die die legendäre Piaf wieder lebendig werden läßt. Mit den berühmten Chansons von "Milord" zu "Je ne regrette rien" produziert Kerstin Heiles anhaltende Gänsehaut. 

Sogar das Pariser Publikum feierte sie frenetisch!

Regie: Michael Wedekind

Die nächste Brettlbühne „Ein Kreisler-Abend“ findet am 21.02.2014 statt.


Eintrittspreise:
€ 24,–  inkl. Vorverkaufsgebühr

Kartenverkauf:
München Ticket: Telefon 089 / 54 81 81 81, www.muenchenticket.de oder ZKV Marienplatz UG + Stachus 2. UG, Tel.: 089/54 50 60 60, bestellung@zkv-muenchen.de

sowie

Münchner Künstlerhaus, Tel. 089 / 59 91 84 14, info@kuenstlerhaus-muc.de

50% Ermäßigung für Schüler, Studenten und Schwerbehinderte sowie
Abonnentenanfragen bitte über das Münchner Künstlerhaus
Tel: 089 / 59 91 84 14.

Abonnement: Wenn Sie 4-7 Veranstaltungen unseres aktuellen Jahresprogramms 2013/14 (kostenlos erhältlich im Veranstaltungsbüro) buchen, erhalten eine Ermäßigung von 10%, ab 8 Veransatlungen 20%. Bitte sprechen Sie uns an!



Ihre Kartenreservierung für diese Veranstaltung

Anzahl der Karten (und ggfs. Kategorie oder Ermäßigung)

Name *

Telefon *

E-Mail-Adresse *

Adresse

Nachricht

* Pflichtfelder

facebook Münchner Künstlerhaus
twitter Münchner Künstlerhaus
instagram Münchner Künstlerhaus