Münchner Künstlerhaus

KulturSommer im Münchner Künstlerhaus

... jeweils 19.30 Uhr.

In unserem KulturSommer erwartet Sie Musikalisches, Tänzerisches, Literarisches, Feuriges und andere Köstlichkeiten im malerischen Innenhof sowie im großen Festsaal.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

 

FREITAGS jeweils um 19.30 Uhr

17.07. | Trio Posteguillo "canciones del alma"
Music from everywhere for everyone.

Estela Sanz Posteguillo kennen viele schon als Flamenco -Sängerin. Im "Trio Posteguillo" öffnet die Sängerin mit der rauchigen Stimme für sich die Tore zur Weltmusik. In ihrem Programm "canciones del alma" vereint sie Melodien aus Südamerika, Europa und Fernost, eine persönliche Auswahl ihrer "Lieder der Seele".

An ihrer Seite zwei außergewöhnliche Musiker verschiedener Genres: Den Flamenco-Gitarristen Joselito Pérez kennt Estela aus Sevilla. Dort studierten beide an der renommierten "Fundacion Cristina Heeren", einer Talentschmiede des Flamenco. Der Cellist Mathis Mayr kommt ursprünglich aus der klassischen Musik und der Improvisation. Heute ist er in vielen Musikrichtungen Zuhause. Sein originelles und ungewöhnliches Cellospiel hat schon einige Flamenco Produktionen der letzten Jahre bereichert.

Im Trio Posteguillo haben sie sich nun zusammengetan, um ihre Musik mit
verschiedenen Melodien dieser Welt spielen zu lassen.
Viel Vergnügen mit diesem Liederabend für Herz und Seele!


07.08. | Unterbiberger Hofmusik: BAVATURKA Vol. 2*
Einmal mehr setzt sich die Unterbiberger Hofmusik mit ihrem neuen Programm über musika­lische Konventionen hinweg. Furios verbinden sie und ihre hochkarätigen Gastmusiker bayerische und türkische ­Klänge zu ungeahnter Einheit. In bester Tradition wird jedes Konzert dieser ausgefuchsten Musiker zu einem gemein­samen Fest – sei es diesseits oder jenseits der Alpen!

Familie Himpsl: Franz Josef Himpsl (Trompete, Gesang); Xaver Maria Himpsl (Trompete, ­Gesang); Irene Johanna Himpsl (Akkordeon, Orgel); Ludwig Maximilian Himpsl (Waldhorn, Perc., Gesang); Franz Josef Himpsl jun. (Gesang) und Gäste


14.08. | Trio Posteguillo. "Canciones des alma"
Music from everywhere for everyone.
Estela Sanz Posteguillo kennen viele schon als Flamenco -Sängerin. Im "Trio Posteguillo" öffnet die Sängerin mit der rauchigen Stimme für sich die Tore zur Weltmusik. In ihrem Programm "canciones del alma" vereint sie Melodien aus Südamerika, Europa und Fernost, eine persönliche Auswahl ihrer "Lieder der Seele". Siehe auch 17.07.2015.

 

21.08. | Noche de Salsa. Rafaelito y su Tumbao  
»Rafaelito y su Tumbao« ist Münchens wohl bekannteste Latino-­Salsaband und zeigt das Temperament, das Feuer und den wunder­baren Rhythmus Lateinamerikas.

Der Bandleader Rafael Pareja gründete die Salsa-Band »Rafaelito y su Tumbao« nach erfolgreichen Jahren in der Latino-, Jazz-, und Salsa-Szene. In ihrer Musik treffen die Klänge der New York Salsa auf die kräftigen Rhythmen der kubanischen Musik.

Rafael Pareja (Cuatro Guitar / Bandleader), Carlos Arizala (Vocal), Julian Montilla (Bass), Omar Kabir (Trumpet), Felix Hernandez  (Timbal), Ramon Plaza (Congas).


28.08. | Flamenco puro

Auf Grund des herausragendes Erfolgs und der großen Nachfrage findet eine weitere Vorstellung am 13.11.2015 statt.

Die international bekannte Flamenco-Tänzerin Montserrat ­Suárez ­präsentiert gemeinsam mit dem Gitarristen Alejandro Suárez und dem Sänger El Kañejo aus ­Anda­lusien-Cadiz den traditionellen Flamenco – temperamentvoll, leidenschaftlich, mitreißend.

 

SAMSTAGS & SONNTAGS jeweils um 19.30 Uhr

Artistas de Cádiz: Flamenco Andaluz
Samstag: 08.08. | 09.08.

María Moreno, Tanz | Mawi de Cádiz, Tanz & Gesang | María del Mar Fernández, Gesang | Alejandro Suárez Roa, Gitarre

Sie kommen alle aus Cádiz, der geschichtsträchtigen Stadt am Meer, die zusammen mit Sevilla als die Wiege des Flamenco gilt: Die vier vielfach ausgezeichneten Künstler verkörpern die junge Flamenco-Generation Spaniens und verbinden den klassischen Flamenco mit modernen musikalischen und tänzerischen Elementen.
Auf der Bühne im Innenhof des Münchner Künstlerhauses werden sie das künstlerische Ambiente ihrer andalusischen Heimat mit virtuoser Eleganz und kraftvollen Rhythmen spürbar machen.

Flamenco y Goya. "Desastres y Caprichos"
Sonntag: 15.08.  | 16.08

Auf Grund des herausragendes Erfolgs und der großen Nachfrage finden zwei weitere Vorstellungen am 31.10.2015 und 01.11.2015 statt.

Spanien um 1800: Goya portraitiert als Hofmaler nicht nur die Großen, sondern auch die Ausgegrenzten seiner Zeit. Im bald darauf entstehenden Flamenco sind es gleichsam die Unterdrückten, die dieser Kunstform ihren Ausdruck ver­leihen. Sowohl der Flamenco als auch der Maler Goya zeigen einen schonungslosen Blick auf die Zerrissenheit ihrer Zeit.

Beide bestechen durch ihre Kraft und Ausdrucksstärke.

Die Flamenco-Tänzerin Gisa Michelón und die Flamenco-­Sängerin Estela Sanz Posteguillo nehmen gemeinsam mit drei Musikern Goyas Leben und Werk zum Ausgangspunkt für »Desastres y Caprichos«. Freuen Sie sich auf einen kraft­vollen, modernen Flamenco-Abend!

Gisa Michelón (Tanz),
Estela Sanz Posteguillo (Gesang)
Joselito Pérez (Gitarre)
Mathis Mayr (Cello)
Wolfgang Peyerl (Schlagzeug  / Percussion)

 

Tickets

FREITAGS
€ 22,- | erm. € 11,- 
Kombiticket mit Goya-Ausstellung: € 29,- | erm. € 15,-

SAMSTAGS & SONNTAGS
Kat. I € 28,- | Kat. II € 25,- | erm. € 12,50
Kombiticket mit Goya-Ausstellung: Kat. I  € 35,- | Kat. II € 32,- | erm. € 16,50

Kombitickets erhalten Sie ausschließlich an der Künstlerhauskasse oder unter Telefon 089/ 5991 8414 oder info@kuenstlerhaus-muc.de.

no-img